VDS Segelschein Yacht

 

Der VDS Segelschein Yacht wurde vom Verband Deutscher Sportbootschulen e.V. (VDS) zur Saison 2015 neu konzipiert.

 

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und legt den Fokus auf das flexible, sichere Handeln des Seglers an Bord und den seemännisch richtigen Umgang mit der Yacht unabhängig vom Revier (Binnen- oder Küstengewässer). Es wird beispielsweise nicht nur das eine Mensch-über-Bord-Manöver trainiert, sondern Varianten aufgezeigt, die, je nach Situation, zum Einsatz kommen können. Der Segler soll nach dem Kurs in der Lage sein, gut zu beurteilen, ob seine Segel richtig und effektiv eingestellt sind. Dieser Segeltrimm ist für einen guten Segler unverzichtbar.

 

Mit den Zusatzmodulen Navigation und Spinnaker- und Gennakersegeln sowie der Skippertrainings kann sich der Segler nach eigenem Tempo bis zur Schiffsführer-qualifikation weiterbilden.

 

Nach dem Kurs/Törn bzw. nach jedem Segeltörn kann eine theoretische sowie eine praktische Prüfung stattfinden. Die Prüfungsabnahme erfolgt direkt durch die Segel- und Yachtschule Bergstraße.

 

Mit diesem Segelschein Yacht kann in Verbindung mit dem amtlichen Sportboot-führerschein-See (Küstengewässer) und dem amtlichen Sportbootführerschein-Binnen (Binnengewässer) grundsätzlich eine Yacht gechartert werden. Eine Liste der Vercharterer findet ihr hier.

 

Mindestalter: 14 Jahre

 

Als Alternative: Für das Segeln auf kleineren Segelbooten bilden wir auch den
VDS Segelschein Jolle / offenes Kielboot aus.

 


Modul:     Yachtsegeln
Segeln / Seemannschaft / Hafenmanöver / Wetter / Recht

Praxis:          30 Stunden

Theorie:       10 Stunden

 

auf allen Segeltörns der Segelschule

 

 

Zusatzmodul:     Navigation

Praxis:          15 Stunden

Theorie:         5 Stunden

 
    
Zusatzmodul:     Strom- / Gezeitenkunde

Theorie:       10 Stunden

    
Zusatzmodul:     Spinnaker-/ Gennaker-Segeln *)

Praxis:          15 Stunden

Theorie:         5 Stunden

    

*) Der Zusatzmodul wird von unseren Kooperationspartnern ausgerichtet