Sporthochseeschifferschein SHS

Modulare Ausbildung

 

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in der weltweiten Fahrt (alle Meere). Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten, in der weltweiten Fahrt.

 

Zulassung:

  • ab 18 Jahre
  • Besitz des Sportseeschifferscheins
  • Nachweis von 1000 Seemeilen auf Yachten im Seebereich (nach Erwerb des Sportseeschifferscheins) als Wachführer

Es sind umfangreiche und vertiefte Kenntnisse u.a. der astronomischen Navigation, des internationalen Seerechts und tropischer Wirbelstürme nachzuweisen. Hinzu kommt die Handhabung eines Sextanten (Messen, Bestimmen, Erläutern).

 

Die Theorieprüfung gliedert sich in 3 Teilprüfungen (schriftlich und ggf. mündlich) mit den Themen Navigation (terrestrisch und Astronavigation), Schifffahrtsrecht und Wetter. Zusätzlich ist im Prüfungsfach Handhabung von Yachten ist eine obligatorische mündliche Prüfung abzulegen.

 

Voraussetzung ist der SSS sowie 1000 Seemeilen nach Erwerb des SSS.

 

Um den Einstieg in die Materie zu erleichtern, bieten wir den Kurs modular an, in einzeln buchbaren Abschnitten:

 


1. Abend 

                                  

Einführung in die Astronavigation I
(Grundbegriffe, Möglichkeiten der Standortbestimmung)

2. Abend

 

 

Sextanten-Workshop
(Erklärung und Handhabung des Sextanten, Auswertung der Messergebnisse, Erläuterung und Berechnung des Schiffsmittags)

3. Abend

 

Einführung in die Astronavigation II
(Berechnungen mit Hilfe des Nautischen Jahrbuchs)

 4.-6. Abend

 

Übungsabende

(Aufgaben und Vertiefung der Grundmaterie sowie Prüfungsvorbereitung)

Wochenendkurs Astronavigation
 3 Abende Freitags Winter 2018/19 17:00 - 21:00  Uhr
       
zzgl. freie Übungsabende bzw. betreute Übungsabende gegen Kostenbeteiligung