Passageplanung


Die Reiseplanung ist ein wichtiger Bestandteil der britischen Ausbildung zum Royal Yacht Master. Bereits vor Antritt der Reise sollte für jede mögliche Situation ein Plan "B" bereit gelegt werden.  


Workshop "Passageplanung"

 

Ein Absolvent der Ausbildung zum Royal Yacht Master vermittelt uns die wesentlichen Grundlagen einer detaillierten Reiseplanung:

  • Die Bestandteile einer Reise / Fahrt-Planung
  • Aufwand und Hilfsmittel
  • Welche Faktoren sind dabei in der Praxis (!) zu beachten
    z.B. Wetter, Gezeiten, Boot, Crew, Gefahren, Ausweichplan, Kontakte an Land
  • Beispiele und Erläuterung einer Passageplanung
  • Fallübung

 

Passageplanung   Freitag 20.03.2020  18:00 - 22:00 Uhr

 

Nur eine Forderung nach SOLAS oder praktischer Nutzen ?

 

Die von der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) angenommenen Richtlinien für die Reiseplanung finden gemäß Regel 34 SOLAS Kapitel V für sämtliche Schiffe auf Reisen ab 01. Juli 2002 Anwendung.

 

Hier ein Auszug:

 

1 Ziele der Reiseplanung

1.1 Die Ausarbeitung eines Plans für Reisen und Fahrten ... genaue und vollständige Überwachung der Fortbewegung eines Schiffes und seiner Position während der Umsetzung eines solchen Plans sind von wesentlicher Bedeutung für die Sicherheit des menschlichen Lebens auf See, die Sicherheit und Leistungsfähigkeit der Navigation und den Schutz der Meeresumwelt.

1.2 Die Notwendigkeit der Planung von Reisen und Fahrten gilt für alle Schiffe ....